Einzelstückchen

Hallo liebe Reingucker,

heute gehts um eine schöne Karte zum Aufstellen und eine Explosionsbox zum verschenken, alles rund ums Baby. Anfangen möchte ich mit der Karte für einen kleinen Oskar:

 fuer_oskar

Wie man sehen kann, ist es eine Aufstellkarte, wobei ich ein kleines 3D-Bettchen eingeklebt habe, das sich auch mit zusammenfaltet, wenn man die Karte verschicken möchte. Außerdem habe ich hinten noch eine versteckte Möglichkeit für einen Gruß "eingebaut", das mit einem kleinen Klettpunkt zum verschließen ist.

fuer_oskar

Hier auf dem zweiten Foto kann man nochmals das Bettchen gut sehen und wenn man genau in die untere rechte Ecke der Karte schaut, auch die geschlossene doppelte Lage für einen Textgruß. Oben am Himmel habe ich noch ein winziges Mobilé mit den ausgestanzten Elefanten vom Bettchen angebracht.

Außerdem habe ich noch Explosionsbox für euch, die für Zwillingsmädchen geordert wurde.

exbox_mädchen

Erst mal die Ansicht von außen, wobei ich bewußt verschiedene Rosétöne und etwas Apricot benutzt habe. Die Rosen obenauf sind mit dem Plotter geschnitten sowie mit einer SU-Form durch die Cuttlebug gestanzt und eingedreht, in verschiedenen Größen und Farben.

exbox_mädchen

Innen habe ich ein Pünktchenpapier verwendet, die kleinen Wiegen sind mit dem Cameo-Plotter geschnitten und jeweils mit einer Papierlasche an der Box fixiert. Außerdem habe ich ein schönes Band aus meinem Bestand genutzt, das mit lauter kleinen "Füßchen" gestaltet ist. An den kurzen Seiten hat man die Möglichkeit noch einen kleinen Gruß zu schreiben und die Stempel sind von Stampin up sowie ein noname-Produkt, teilweise in gold embossed.

exbox_mädchen

Hier kann man noch besser in die Wiegen reinschauen und auch die Figuren sind mit der print-and-cut-Funktion des Plotters geschnitten.

Nun schicke ich euch kreative Grüße ins www -

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

es gibt ja Basteleien, die etwas länger dauern. Genau so was Schönes habe ich heute hier zu zeigen. Es ist eine sog. Buchbox, die ein Geschenk werden soll. Den Rohling habe ich zunächst mit Acrylfarbe in creme bemalt und danach habe ich vorhandenes Reispapier aufgeklebt.

Am Reispapier habe ich die Kanten gerissen, das gefällt mir besser. Seitlich habe ich ebenfalls Streifenpapier geklebt und auf den vier Ecken habe ich Charms mit der Heißklebepistole aufgeklebt, die Kanten habe ich mit verschiedenen Farben ein bißchen auf "shabby" bearbeitet. Der Name wurde aus 300g-Papier mit dem Plotter geschnitten und doppellagig aufgeklebt. Das Datum darunter ist mit einem Beschriftungsgerät gedruckt auf farblosem Plastikträger. Zum Schluß habe ich noch 3 schöne Schmucksteinchen aufgeklebt und mein Göttergatte hat alles mit Klarlack überzogen.

Nun kann das gute Stück verschenkt werden und ich hoffe, es gefällt der jungen Dame.

Ich schicke euch wieder kreative Grüße -

Heidi A.

 

Merken

Merken

Merken

Hallo liebe Reingucker,

dass ich meine Karten sehr gerne nach dem Challengeblog "match the sketch" werkele, wisst ihr ja schon. Deshalb ist es auch keine Überraschung, dass meine heutige Karte davon inspiriert worden ist.

Hier oben seht ihr den Sketch und darunter jetzt gleich meine Umsetzung dazu:

Ich habe den Sketch mal hochkant genommen und eine schöne "Teatime"- Karte gebastelt. Der Hintergrund mit der Teetasse ist ein Freebie von Victoria Thatcher. Die Minifähnchen sind mit der print-and-cut-Funktion des Schneidplotters gedruckt und geschnitten und mit 3-D-Pads etwas erhaben aufgeklebt. Und das Band auf der rechten Seite hatte ich noch in meinem Bestand (vermutlich von Stampin up). Das kleine weiße Schildchen habe ich mit einem entsprechenden Stift in Handlettering geschrieben und ebenfalls aufgeklebt.

Für die Karte fand ich Glitzersteinchen nicht so passend, deshalb habe ich mit einem Perlenpen einige Pünktchen aufgetupft. Und jetzt kann die Teeparty steigen.

Ich schicke euch wieder kreative Grüße ins Netz und wünsche ein schönes Wochenende -

Heidi A.

 

Merken

Merken

Hallo liebe Reingucker,

schön, dass ihr wieder hier seid und deshalb zeige ich euch umgehend meine heutige Karte. Ich habe wieder nach einem Sketch vom Challengeblock "match the sketch" gewerkelt, weil das einfach immer viel Spaß macht und die Sketche so abwechslungsreich sind.

Hier seht ihr links den Sketch und direkt daneben meine Umsetzung. Ich wusste gleich, dass es eine Konfi-Karte geben sollte, denn Glückwunsch-Karten zur Konfirmation werden in den nächsten Wochen auf alle Fälle gewünscht.

Das Designpapier ist wieder von Ursus-Papeterie und auch das Washi-Tape ist passend dazu. Rechts oben habe ich das Karo-Element etwas größer gestaltet und darauf eine Taube gestempelt und anschließend leicht coloriert. Der Schriftzug ist ausnahmsweise nicht mit dem Plotter geschnitten sondern eine Stanzform von JM-Creation.

Nun stelle ich die Karte schnell noch ein, mal wieder ganz knapp.

Ich wünsche euch heute mal gute Gesundheit und genießt den Frühling - liebe Grüße

Heidi A.

Merken

Merken

Hallo liebe Reingucker,

neben Karten werkele ich am liebsten kleine Verpackungen und Boxen. Und genau damit starten wir heute:

Diese kleinen Tütchen sind ruckzuck gemacht. Ich nehme eine halbe A-4-Seite (21 x 14,8 cm) und falze auf der langen Seite einen Kleberand von 1 cm, dann weiter nach 7 cm, nach weiteren 3 cm und nochmals nach weiteren 7 cm. Im unteren Bereich falze ich 3 cm einen Bodenrand und schneide dort Klebelaschen ein. Für den oberen Verschluß habe ich ein Stückchen CS von 7cm Breite und etwa 6cm Höhe am unteren Rand mit der Wellenstanze verschönert, auf der anderen Seite einen 1cm Kleberand gefalzt und diesen an der oberen 7cm Kante von innen angeklebt. Für den Verschluß habe ich einen kleinen Magneten gewählt und dann kann nach Herzenslust dekoriert werden. Damit am oberen Rand das Tütchen besser verschlossen werden kann, habe ich dort seitlich noch einen kleinen Knick gefalzt.

Als nächstes habe ich eine sog. Treppenkarte für euch. Babykarten mache ich immer sehr sehr gerne und den Rohling hatte ich schon fertig liegen.

Links habe ich auf das Designpapier 3 "Schubladen" aufgeklebt und darin einige Utensilien verteilt. Alle Utensilien habe ich mit meinem Cameo-Plotter als print-and-cut geschnitten, leider habe ich mir nicht aufgeschrieben, von wem dies als Freebie war. Den kleinen Rahmen, in dem das Baby eingeklebt ist, hatte ich noch in meinem Bestand. Den Text habe ich mit einem Lettering-Stift geschrieben und schon war die Karte fertig.

Ich wünsche euch eine kreative Zeit und schicke liebe Grüße -

Heidi A.