Einzelstückchen

Hallo liebe Reingucker,

für liebe Freundinen und nette Kunden mache ich ja supergerne mal ein Ringbindungsbuch zu besonderen Anlässen, oder Koch- und Backbücher. Aber ich probieren auch gerne mal einige neue Ideen und Techniken aus. Und weil es auch anderen so geht, hatte ich vor kurzer Zeit mal einen Buchbinde-Nachmittag in meiner Kreativ-Werkstatt.

Auf dem oberen Foto seht ihr eine Bastlerin, die gerade die Ringbindung für ein Buch festlegt, wo die Buchdeckel mit wattiertem Stoff bezogen sind. Außerdem hat sie noch einen Streifen Lederimitat (Straußenleder-Optik) verarbeitet. Ich finde das eine gelungene Kombination, die ich selbst schon mal für eine genähte Tasche (klick hier) so verwendet hatte. Allerdings waren die Buchdeckel zuletzt so dick, dass sie nicht mehr in die Cinch-Bindemaschine gepaßt haben und sie die Löcher einzeln mit der Crop-A-Dile von SU gestanzt hat.

Morgen werde ich den Beitrag auf alle Fälle noch ergänzen, habe irgendwie noch nicht alles fotografiert.-

Heidi A.

 

Merken

Merken

Hallo liebe Reingucker,

und schon ist der 1. Advent vorbei und Nikolaustag auch. Es geht jetzt in Riesenschritten auf Weihnachten zu und mein letzter Markttag ist auch schon wieder eine Woche her.

Bevor ich euch aber die Bilder vom Markt zeige, habe ich erst noch diese schöne Double-z-card zum Geburtstag einer älteren Dame. Ich hatte dieses tolle Designpapier noch in meinem Bestand, es stammt von meiner Freundin, die es selbst gestaltet hatte und mir dann vor einiger Zeit geschenkt hat.

Aber etwas weihnachtliches habe ich dann doch noch für euch:

Die Anleitung für die allseits beliebte Sternenbox könnt ihr im www finden, ich habe meine nach der Anleitung von Jenni Pauli (klick hier!) gewerkelt und mir dann für meinen Schneidplotter eine Datei geschrieben.

Das Papier habe ich entsprechend ausgedruckt und dann mit Embossing-Pulver in gold verschönert. Von diesen Boxen habe ich mehrere angefertigt und werde sie mit Süssigkeiten gefüllt an gaaaaanz liebe Menschen zu Weihnachten verschenken.

Liebe kreative Grüße - Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

heute durfte ich eine Babykarte werkeln, und die mache ich neben Hochzeitskarten immer besonders gerne. Ich wurde gebeten, eine Bettchen - "Aufstellkarte" zu basteln, die hatte ich für meine Bekannte schon einmal gebastelt.

Ich mag diese Art Karten wirklich sehr gerne und im Grunde sind sie auch schnell gebastelt. Für das Bettchen hatte ich schon länger mal eine Schneidedatei für meinen Schneidplotter erstellt, so dass ich das jederzeit zur Verfügung habe. Den Himmel der double-Z-card habe ich mit blau gewischt und vorher kleine Sternchen darauf embossed. Und in meinem Vorrat habe ich immer einige kleine Klebebilder und andere Figürchen. Die klitzekleine Eisenbahn rechts unten ist tatsächlich eine Stanze, darauf habe ich nur einige Striche gesetzt für die Feinheiten.

Ich schicke euch wieder viele Grüße ins Bastelland - Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

heute geht es um einen Fußball-Fan. Und zwar einen FC-Bayern-Fan, wie man unschwer erkennen kann. Ich habe neben einer A5-Fußballkarte auch ein kleines Geschenk im Einmachglas gebastelt.

Im Glas sind Schokofußbälle und grüne Fruchtgummi-Streifen mit Apfelgeschmack als "Gras". Auch auf den Umschlag habe ich passende Bayerndeko geklebt.

Die Schokofußbälle habe ich an ein Band "getüttelt" und ein kleines Fähnchen dran geklebt. Ich hoffe, der Beschenkte hat ganz viel Spaß beim Genießen.

Herzliche Grüße in die weite Bastelwelt - Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

es ist ja nicht mehr lange hin bis zur Adventszeit. Und Adventszeit ist auch gleich Backzeit oder Schlemmerzeit. Dafür habe ich aus den wunderschönen Papieren von Alexandra Renke gleich zwei Rezeptbücher für euch.

Eigentlich brauchen die tollen Papiere gar keine weitere Deko, aber so ein wenig Goldband oder Silberglitzer darf dann doch sein.

Das Backbuch hat im unteren Bereich nur ein goldenes Band und eine versilberte Stanzschrift "Rezepte", noch einige Schleifchen an der Ringbindung, voilà.

Alle Innenseiten sind ebenfalls gestaltet mit Stempeln und Klebchen und sind in 5 Abteilungen unterteilt.

Das Kochbuch hat eine rote Ringbindung und obenauf einen Streifen weißen Cardstock, damit man den Titel besser sehen kann.

Hier sind die Tabs ebenfalls in einem kräftigen Rot gehalten und die Innenseiten haben alle Stempeldeko und ein wenig Glitzer.

Die Papiere von A. Renke sind soooo schön, da folgen bestimmt noch einige Ringbindungsbücher. Ich schicke euch herzliche kreative Grüße -

Heidi A.