Einzelstückchen

Hallo liebe Reingucker,

im Mai und Juni ist erfahrungsgemäß "Hochzeitssaison". Und auch in diesem Jahr durfte ich so einige Hochzeiten mit Einladungen, Gästebüchern oder Goodies für die Gäste begleiten. Heute zeige ich euch zunächst mal diese schönen Baumwollsäckchen.

Diese Säckchen waren schon fertig genäht und ich habe sie mit Foto-Transfertechnik verschönert. Das ist nicht kompliziert und braucht halt so einige Zeit bei größeren Mengen, da zwischendurch immer mal wieder Trocknungszeiten eingeplant werden müssen. Das Motiv habe ich nach Wunsch der Kunden entsprechend der Größe angepaßt und von einem Copyshop drucken lassen, da ich keinen Farb-Laserdrucker besitze. Wenn man etwas Kunststofffolie zwischen die Lagen schiebt, weicht auch nix durch.

Die Kunden haben dann noch (in Folie packt) je 5 Mandeln in die Säckchen gegeben sowie die unten abgebildeten Tauben.

Auf der Rückseite sind die Namen des Brautpaares und das Hochzeitsdatum drauf gedruckt und ich habe jeweils ein kleines Stückchen Band oben angebracht, damit man es leicht herausziehen kann. Das Taubenmotiv habe ich von einem Stempel aufgestempelt, den ich vor etlichen Jahren mal gekauft habe, beim Ausschneiden habe ich lediglich den Zweig weggelassen.

Ich wünsche euch ein schönes Pfingstfest und schicke kreative Grüße ins Land-

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

jaaaaa, ich weiß, Muttertag ist natürlich lääääääääängst vorbei, aber trotzdem zeige ich euch meine beiden "Mama-"Karten als kleine Inspiration, man kann sie ja auch abwandeln für andere Festtage.

Die Grundkarte ist aus rosafarbenem Strukturkarton und die beiden Vögelchen sind ein Freebie, ich habe sie mit der print-and-cut-Funktion meines Cameo-Plotters ausgeschnitten. Auch der weiße Muttertag-Schriftzug ist mit dem Plotter geschnitten. Darauf habe ich dann lauter kleine schwarze Pünktchen getupft. Den anderen Text habe ich mit der Hand gelettert. Zuletzt habe ich noch einige Tupfen mit dem hellen Perlenpen auf die Karte gepunktelt.

Die zweite Karte ist ganz anders gestaltet. Auf die Grundkarte habe ich Tupfen-Designpapier und darauf eine Lage mit einem Ausschnittrahmen geklebt. Als Deko dient hier ein Anteil eines Doily-Deckchens und ein ausgestanzter Schmetterling sowie einige kleine Blütchen mit jeweils schwarzen Perlenpen-Pünktchen. Oben links habe ich noch einen Text gestempelt und ein bedrucktes Banner geklebt.

Genug für heute, ich schicke euch wieder kreative Grüße ins Land -

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

heute dreht sich der Post  um Konfirmationskarten, diesmal als Glückwunschkarten gestaltet.

Die erste Karte als DIN-lang-Karte ist in einem kräftigen Blau gehalten und hat einen Texturstempel als Hintergrund. Die Texte habe ich zuvor mit dem PC aufgedruckt und das Wort "Konfimation" habe ich dann mit einem Stift nach-gelettert. Dazu habe ich die kleine Taube aufgestempelt und mit einer Kreisstanze ausgestanzt, darunter habe ich den gleichen Kreis nochmals in blau gestanzt und beides durch Kleber fixiert. Der Silberfaden gibt noch einen kleinen Kick und schon ist die Karte fertig.

Als zweites habe ich zwei Streifen in Bogendesign geschnitten und zwar den oberen Bogen aus Designpapier und den unteren Bogen farbig. Außerdem habe ich aus einer älteren SU-BigShot-Stanze jeweils 2 Fische geschnitten und das Wort "Konfirmation" ist ebenfalls mittels einer Stanze in silber gestaltet und aufgeklebt. Zuletzt habe ich noch viiiiiieeeeele Sprenkel auf der Karte verteilt und voilá, fertig.

Viele kreative Grüße für euch -
Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

keine Karte, sondern ein wenig Handlettering habe ich heute. Das erste Motiv habe ich bei Pinterest gefunden und mußte es gleich mal ausprobieren, denn Glück kann ja jeder gut gebrauchen!

Ich mag solche "Regenbogen"- Verläufe sehr gerne und hier bietet sich das super an. Ich habe mich sehr an die Ursprungsidee gehalten und nur kleine Änderungen gemacht, weil mir das Original schon so gut gefallen hat.

Das zweite Lettering-Bild habe ich frei gestaltet, weil ich als erstes einen Diamanten gemalt hatte. Und die Farbkombination in eher kühlen Farben paßt meiner Meinung gut zu diesem Bild.

Mal schauen, wozu ich diese beiden Lettering-Bilder noch nutzen werde, vermutlich gibt das Frontseiten für Ringbindungsbücher.

Und nun schicke ich wieder kreative Grüße ins www-

Heidi A.

Hallo liebe Reingucker,

auch wenn ich supergerne Schachteln bastele, heute ist mal wieder eine Karte dran.

Diese Karte habe ich für eine goldene Hochzeit gefertigt, aber man kann sie auch ohne weiteres für einen 50. Geburtstag nutzen. Für das Herz habe ich eine Schablone geschnitten und darin lauter kleine Pünktchen mit einem Embossingstift gemalt und darauf Goldglitzerpulver heiß embossed. Auf den Untergrund habe ich mit einem Wassertankpinsel und goldfarbenem Pearlcolor einige Sprenkel verteilt, und als untere Lage goldenes Glitzerpapier gelegt. Die 50 hatte ich noch in meinem Bestand, da ich ja gerne mal ältere Karten recycle oder Teile wiederverwende. Darunter habe ich jeweils einen ausgestanzten Zweig aus Pergamentpapier und aus gemustertem Designpapier geklebt. Mal sehen, wofür ich die Karte letztendlich verwende.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und schicke herzliche Grüße -

Heidi A.