Hallo liebe Reingucker,

heute hat es die Sonne wirklich mal geschafft, durch die Wolken zu blinzeln. Ganz klar dass man dann gleich an die frische Luft muß. Tief durchatmen und den Spaziergang genießen - und der ganzen Corona-Panik entgehen. Ich werde mir hierzu jeden Kommentar sparen, da hat jeder seine eigene Philosophie.

Deshalb gibts jetzt lieber was Kreatives zu schauen, einfach mal abschalten und was Schönes anschauen - und zwar wieder in schwarz-gold.

Aber ich verspreche dass ist dann erstmal genug in dieser Farbkombi. Diese Mini-Täschchen sind mit meinem Cameo-Plotter geschnitten. Hierzu habe ich mir eine Datei erstellt, das ist ja nicht so wirklich schwer. Vor dem Zusammenkleben habe ich den unteren Rand von Vorder- und Rückseite der kleinen Taschen noch in gold embossed, die Borte ist aus einem Stempelset von Stampin up. Und voilà, schon sind kleine Mitbringsel bereit, wenn man eine süsse Kleinigkeit hineinpackt. Wenn man möchte, kann man noch einen kleinen Anhänger mit einem Text an den Henkel binden.

Als nächstes zeige ich euch noch einige kleine Sechseckboxen, die nach einem ganz simplen Schema gearbeitet sind. Man nehme ein Stück Carstock und messe aus: 6x Seitenlänge (z.B. 6x 3cm = 18cm) +1x Klebelasche von 1cm = insgesamt 19 cm. Dazu die Höhe, die man braucht, zum Beispiel 5 cm + Höhe für den Deckel und den Boden (jeweils z.B.  4,5 cm) = insgesamt 14 cm.

Alles nachfalzen, dann für den Boden und den Deckel die Falze einschneiden: siehe hierzu das Schneideschema unten.

Ich habe hier die Beispielgrößen angenommen, die roten Linien sind Schneidelinien, die blauen Linien sind Falzlinien. Die rechte Seite bis zur Klebelasche von 1 cm abschneiden, dann in die Runde kleben. Die Bodenlaschen überlappend kleben, ich habe mir dazu ein kleines Glas als Hilfe genommen, damit das Schachtelchen auch wirklich rund wird. Mit dem Deckel ebenso verfahren und dann jeweils einen kleinen Kreis ausstanzen und aufkleben, damit man die überlappten Klebelaschen nicht so sieht.

Jetzt kann das Böxli dekoriert werden, ich habe dazu eine kleine Schleife genutzt, die Einzelteile hierzu sind mit einer Stanze ausgestanzt. Außerdem habe ich noch ein wenig Washi-Tape aufgeklebt.

Hier habe ich noch eine höhere Version der kleinen Schachtel mit Deckel (der genauso wie die Schachtel gearbeitet wird + je 1mm pro Seite größer für eine bessere Passung = 19,6cm). In diesem Fall sind es Verpackungen für Ostereier, die eine Freundin von mir bemalt - deshalb sind es auch gleich mehrere Böxli geworden.

Ich finde sie einfach zauberhaft in allen Farben, und man kann hervorragend Papier-Reste dafür verwenden. Meine Freundin war jedenfalls begeistert von diesem Geschenk. Und vor allem: SO EASY!!!

Jetzt schicke ich euch wieder viele kreative Grüße ins Ländle -

Heidi A.