Hallo liebe Reingucker,

nachdem ich jetzt schon einen Monat nicht online war, wird´s höchste Eisenbahn. Wir haben zugelaufenen Katzenzuwachs, allerdings wilde Kerlchen - eine Mama mit 3 Katzenbabys. Plötzlich waren sie da und da kann man sie doch nicht die Augen davor verschließen, dass die Mama dringend sterilisiert werden muss, sonst hat sie gaaaanz schnell wieder neue Babys. Also bestand mein Tagesgeschäft vor allem darin, Maßnahmen zur Vertrauensbildung zu ergreifen, und in der Tat haben wir es geschafft, alle in 2 Fangkäfigen einzufangen. Leider ist uns beim Umsetzen ausgerechnet das scheueste und kleinste Baby entfleucht, also bin ich gerade dabei, mit dem Winzling von vorne anzufangen. Keine Mama und keine Geschwisterchen da, und dazu noch menschenscheu, echt nicht einfach. Aber wir sind auf gutem Weg.

Nu aber mal schnell was Kreatives -

diese Baby-Hemchenkarte war ein Wunsch zur Geburt der kleinen Asja. Die Form habe ich mit meinem Plotter geschnitten, ebenso den Kleiderbügel, danach habe ich die Hemdchenform durch die BigShot mit einem Pünktchenfolder gekurbelt. Das kleine Entchen ist auch mit dem Plotter geschnitten und dann zunächst auf einen weißen Kreis und dann auf einen rosa Wellenkreis geklebt, die ich jeweils mit Stanzen ausgestanzt habe. Ein kleines Schleifchen in rosa mit einem ovalen Namensschild und zwei aufgetupfte Knöpfchen auf der Unterseite, das wars schon. Achja, das weiße Inlay ist doppelt geschnitten, weil dort ganz viele Namen drauf sollten. Dann habe ich noch zwei kleine Füßchen auf den Umschlag gestempelt und - fertisch!!

Als nächstes habe ich noch einige Karten, die ich mal beim "Stempelstammtisch" bei Melanie (Klein(e)KunstSchatzkammer) gebastelt habe. Bei ihr gibt es immer so tolle Anregungen und diesmal habe ich mich für eine kleine Serie mit Vogelmotiven entschieden, die Melanie bereits richtig toll vorbereitet hatte, also schon teilweise geschnitten und ausgestanzt. So hat man schon viele Schritte erledigt und trotzdem noch alle Freiheiten der Gestaltung. Ob mit einem kleinen Fädchen oder wie ich es gemacht habe, einige Vögel direkt aus dem Designpapier ausgeschnitten, ob mit einem kleinen Blütenzweig oder grünen Blättern, alles ist machbar. Bei Stampin up ist ja schon vieles farblich aufeinander abgestimmt, da passen auch die Umschläge super.

Nun schicke ich wieder kreative Grüße ins Land, bei schon leicht herbstlichen Temperaturen und Feuchtigkeit am Morgen. Drückt mir die Daumen, dass ich das kleine Katzenbaby noch einfangen und zu seiner Mutter zurückbringen kann -

Heidi A.